tanzt.

Melanie Köpper ARAD

Sie befinden sich auf der Seite: /ballett-und-tanz-dueren/6/zeitgenoessischer-tanz-emotion-und-improvisation von www.tanzt-dueren.de.


Zeitgenössischer Tanz Emotion und Improvisation

Zeitgenössischer Tanz

Als Gegenbewegung zum klassischen Ballett ist im 20. Jahrhundert der moderne Tanz entstanden, welcher in seiner Weiterentwicklung zu den heutigen zeitgenössischen Tanztechniken das zweite große Feld des professionellen Bühnentanzes ausmacht. Ursprünglich war er eine Rebellion gegen die stilisierten, vorgefertigten Formen und Regeln des klassischen Balletts und purer Ausdruck von Gefühlen, Emotionen und Freiheit auf der Bühne.

Heute ist der zeitgenössische Tanz eine Mischung aus traditionellen Techniken des Ausdruckstanzes, Modern Dance, Einflüssen traditioneller Tanzstile aus der ganzen Welt und individuellen Richtungen verschiedener Tänzer, Choreographen und Lehrer. Der Unterricht basiert auf Release sowie den Techniken von José Limón und Merce Cunningham. Insbesondere die Improvisation steht in enger Verbindung mit der Arbeit im zeitgenössischen Tanz und bietet jungen wie erfahrenen TänzerInnen die Möglichkeit ihre Individualität und Kreativität auszuschöpfen. Großen Spaß dabei macht auch Doublework, improvisierte Partnerarbeit mit leichten Hebungen.